Donnerstag, 13. Februar 2014

Simon Beckett - Tiere

Autor: Simon Beckett
Genre: Thriller 
Verlag: Rororo
Seitenanzahl: 288
ISBN: 978-3499249150
Klappentext:

Manche Menschen sind Tiere. Nigel ist sicherlich nicht der Hellste. Aber er ist meistens ganz guter Laune. Im Büro gibt es immer etwas zu kopieren, und außerdem sind da Cheryl und Karen. Auch im Pub, den seine Eltern früher führten und in dem Nigel jetzt wohnt, fühlt er sich wohl. Es gibt hier zwar kein Bier und keine Zigaretten mehr, aber Nigel interessiert sich sowieso mehr für Fernsehen und Comics. Und dann ist da noch der Keller. Hier hält Nigel seine Mitbewohner. Dass die nicht freiwillig da unten wohnen, stört Nigel nicht …

Erster Satz: "Ich hasse es, wenn Karen mit mir flirtet."


Meine Meinung:
Ich hatte mir von dem Buch sehr viel erhofft,leider bin ich wirklich enttäuscht worden. Viel mehr als im Klappentext schon beschrieben, gibt das Buch nicht her.
Ich hatte mir einen spannenden Thriller erhofft und bekam einen einzig langen Gedankengang.
Ausser 1-2 erschreckenden Szenen, plätschert die Handlung vor sich hin.

Schade, das dieser Thriller eine Entäuschung war.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen