Dienstag, 25. Februar 2014

Ab morgen Mönch - Ein Afghanistansoldat geht ins Kloster

Genre: Erfahrungsbericht / Biographie
Autor: Bruder Longinus Beha
Seitenanzahl: 288
ISBN: 978-3451063183
Verlag: Herder




 Klappentext:
»Ich war immer auf der Suche nach Kameradschaft – die Bundeswehr war meine Familie!«, so dachte der junge Soldat Frank Beha. Doch in Afghanistan ändert sich für den Abenteurer, »der nicht viel mit Gott am Hut hat«, alles. Die einfachen Menschen dort und ihr Glaube an Gott erschüttern ihn tief. Er beschließt seinen Abschied aus der Armee, um von nun an einen anderen, einen spirituellen Weg zu gehen – als Mönch in einem Kloster.

Erster Satz:
"Es ist die Stille des Morgens, die ich so liebe."

Meine Meinung:
Frank Beha wächst in behüteten Verhältnissen auf einem Bauerhof im Schwarzwald auf. Bis es zur Scheidung seiner Eltern kommt und Frank beim Vater aufwächst. Er beschreibt sehr genau seine Gefühle und Gedanken nach diesem Vorfall und seinen Erfahrung als Soldat bei Auslandseinsätzen.
Ich finde diese Buch ist etwas ganz besonderes, da es sehr persönlich geschrieben ist.
Bruder Longinus erzählt detailiert von seinen Gefühlen, seiner Trauer und seinen Gedanken. Langsam baut sich der Weg zum Kloster auf. Obwohl er nie sehr gläubig war, hat er diesen besonderen Weg gewählt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen