Montag, 20. Juli 2015

Annette Wieners - Kaninchenherz (Gesine Cordes Band 1)

Genre: Kriminalroman
Autor: Annette Wieners
Reihe: Gesine Cordes 1
Seitenzahl: 352 Seiten
Format: Taschenbuch
ISBN: 978-3548612584
Verlag: List Verlag
Erscheinungsdatum: 08. Juni 2015

Buch kaufen! 

Erster Satz: "Der Asphalt war bucklig, durchzogen von Baumwurzeln, und die Trauerkränze auf der Ladefläche gerieten ins Rutschen."



Inhalt: Gesine arbeitet als Friedhofsgärtnerin. Als sie eines Tages Blumen für eine Trauerfeier vorbereitet trifft sie fast der Schlag! Ihr Schwester Mareike, die sie seit 10 Jahren nicht gesehen hat, wird beerdigt. Der Tod von Gesines Sohn entzweite die Familie und plötzlich steht Gesine unter Mordverdacht und muss sich mit ihrem ehemaligen Kollegen auseinandersetzen um ihre Unschuld zu beweisen und zu erfahren ob es Mord oder Selbstmord war ? Und was ihre Schwester in den Tod trieb?

Meine Meinung: Das Buch hat mich von Anfang an gepackt. Ich mag den Schauplatz Friedhof und die Geheimnisse die sich um Gesine und ihre Familie nach und nach enthüllen. Am Anfang ist man als Leser erstmal verwirrt, allerdings im positiven Sinne, denn die Geheimnisse werden nach und nach gelüftet. Zudem erfährt der Leser immer mehr aus Gesines Vergangenheit und ihrem Leben, was perfekt für den Auftakt einer Reihe ist. Die Geschichte ist in Erzählform geschrieben und die Schreibart ist locker und flüssig. Die Charaktere sind sympatisch (oder auch nicht) und vielschichtig. Um die Trauer um ihren Sohn zu bewältigen arbeitet Gesine auf dem Friedhof, da Sie ihren Job als Komissarin einfach nicht weiter ausüben konnte. Das Buch thematisiert das Schicksal verwaister Eltern auf eine unheimlich realistische Art und zeigt den schweren Weg der Aufarbeitung.

Fazit: Das sensible Thema verwaiste Eltern, Freundschaft, Intrigen und Familienzusammenbruch machen diesen Reihenauftakt zu einem grandiosen Krimidebüt. Ich freue mich auf Band 2.

5/5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen